Suche

Durchstarten ist einfach.

Azubi-Blog der Sparkasse Kulmbach-Kronach

Kategorie

S-Lifestyle

13:00 Uhr

So, zurück in alter Frische darf ich euch nun nach der Mittagspause zu unserem zweiten Thema, dem elektronischen Zahlverfahren, einige Infos mitteilen.

Besonderen Fokus lege ich heute auf die neuen Funktionen unserer Sparkassen-App. Diese erhielt vor kurzem die neuen Möglichkeiten „Kwitt“ und die „Fotoüberweisung“ zu nutzen.

Kwitt

Beginnen wir doch einfach mal mit „Kwitt“.

„Kwitt“ ist die Möglichkeit Freunden, deren Handynummer man gespeichert hat, Geld zu senden und das ganz ohne lästiges eingeben von TAN (Transaktionsnummer) oder IBAN (International Bank Account Number). Das vereinfacht das Ganze schon stark, denn allein die IBAN ist mit 22 Stellen nicht gerade kurz und die wenigsten wissen diese auswendig, von Tippfehlern ganz zu schweigen 😉

Hier bin ich wieder!

Weiter geht es mit einer Vorlesung über Geld- und Vermögensanlage. Diese wird in einer neuen Art stattfinden. Nicht einfach nur noch zuhören und mitschreiben sondern die Themen werden in Gruppenarbeit erarbeitet.

Durch die neue Infrastruktur im neuen Gebäude ist dies nun gut umsetzbar. Zuerst wird uns das neue „Lehrsystem“ erklärt. Hierfür sollen wir uns in Gruppen mit je fünf Leuten aufteilen. Ziel ist es, Wissen zu bestimmten Themen zu sammeln und in Beiträgen festzuhalten, welche für nachfolgende Studierende als Wissensbasis dienen sollen sowie einfach und verständlich erklärt sein sollen.

 

Hier bin ich wieder!02Hier bin ich wieder!

internationale Versicherungskarte

Auf den letzten Tagesordnungspunkt steht das Ausstellen einer internationalen Versicherungskarte, die aufgrund ihrer Farbe umgangssprachlich auch Grüne Versicherungskarte genannt wird. >>>

Jeder braucht ihn, jeder will ihn-den neuen „Fuffi“

Nach dem langen Warten kommt jetzt der vierte an die Reihe: Ab heute strahlt jetzt auch der Fünfzigeuroschein im neuen Design aus der Europa-Serie im Stil der Renaissance in einem kräftigeren Ton. Erfahre mehr!>>>

Unser Gemeinschaftstag

„Lecker schlemmen“ war letztes Wochenende das große Thema an unserem Gemeinschaftstag. Wir, die Azubis aus dem 1. Lehrjahr, hatten bei einem gemütlichen Burger-Essen in Kronach eine Menge Spaß zusammen. Den lustigen Abend haben wir dann mit einer Kugel Eis ausklingen lassen.
Wir hoffen, ihr genießt auch das aktuell wunderschöne Wetter und lasst euch am Wochenende auch eine leckere Kugel Eis schmecken.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht euch euer 1. Lehrjahr!

Karina

Zeitumstellung: Sommerzeit!

Frühling, Sonne, der sich nähernde Sommer.

Seit heute Nacht gilt hierzulande wieder die Sommerzeit und alle halbe Jahre wieder die gleiche Frage „Werden die Uhren jetzt VOR oder doch eine Stunde ZURÜCK gestellt?“.
Weiterlesen „Zeitumstellung: Sommerzeit!“

Zwischenprüfung? – Abgehakt :-)

„Wenn ich den Umschlag jetzt zuklebe, bin ich fertig.“ – und ich hab’s getan.
Die Zwischenprüfung ist erledigt! 🙂
Weiterlesen „Zwischenprüfung? – Abgehakt :-)“

International Day of Happiness

Hi ihr,

heute ist der internationale „Day of Happiness“.
Glück wird von jedem Menschen anders definiert und wir stellen euch heute unsere Definition von „Happiness“ vor:

„Happiness ist für mich, wenn ich mit meiner Familie oder meinen Freunden etwas unternehme und einfach mal abschalten kann.“ – Marius
Weiterlesen „International Day of Happiness“

Bausparen hier… Bausparen da…

Doch worum es sich genau dabei handelt, welche Vorteile das Thema Bausparen mit sich bringt und was man alles beachten muss – das haben wir gestern gelernt!
Weiterlesen „Bausparen hier… Bausparen da…“

Internationaler Tag der Frauen :-)

„Frauen können nicht Auto fahren, brauchen doppelt so lange im Bad wie Männer und besitzen doppelt so viele Paar Schuhe.“

Weiterlesen „Internationaler Tag der Frauen :-)“

Tag des Energiesparens

Hi ihr,

heute ist „Tag des Energiesparens“ und zu diesem Anlass zeigen wir euch ein paar Tipps mit deren Hilfe ihr die Umwelt und euren Geldbeutel schonen könnt. Weiterlesen „Tag des Energiesparens“

Auf die Deckel, fertig – Los!

…Und ab in die Tonne!

Wusstet ihr, dass man mit Flaschen-Deckeln aus Kunststoff, Gutes tun kann?  Echt? Wie? >>>

Helau!

…“wenn keine Narren auf der Welt wären, was wäre dann die Welt“ – Johann Wolfgang von Goethe

für viele ist es die fünfte Jahreszeit, Fasching!
Bunte Kostüme, Frisuren und geschminkte Gesichter überall.
Auch dieses Jahr gibt es zahlreiche Faschingsumzüge in den Landkreisen, bei denen Freunde und Bekannte kaum wiederzuerkennen sind.

Und wir waren beim närrischen Treiben in Rothenkirchen dabei!

Euer Marcel,
mit dem ersten Lehrjahr

Versteht ihr Dialekt?

Versteht ihr Dialekt? Heute, am Tag der Muttersprache, finden wir das heraus! 

Zuerst gibt es einen kleinen Text im Dialekt verfasst, danach folgt eine „Übersetzung“ ins Deutsche. So könnt ihr sehen, wie gut ihr den hiesigen Dialekt versteht bzw. lesen könnt.

„So, dou es sich halle heut mo ohbietn dutt, a klaner Beitrouch fe mich zemm Douch des Dialekts.
Waidä untn stedd donn a dess alles nuch amol auf Huechdeutsch, für denn Foll, dess aner des Gschriemna niet verstedd. Sinn dä ganzn Sach is im Endeffäkt nix annäsch, wie dess de mo probiert unnern Dialekt a ze läisn, wall des is irchezwu a scho widdä wos ganz wos annesch, als wenn me na hal plaudert, ihr wisst scho, wos ich maa…
Ich hob halle die Vermutung, dess es mitunde trotzdem scho allaa deswäiche a Problem gäib könnet mitn Verstänn, wall ja selbst doua bei uns in Franken auf an jäidn Doff dä Dialekt a irchezwu  a wengla annesch is, ouwä a habbla a Herausforderung muss ja a däbai sai, nä?
Weiterlesen >>>

Helft mit! :)

Heute ist der internationale Kinderkrebstag.
Pro Tag erkranken mehr als 250.000 Kinder weltweit an Krebs. Die am häufigsten diagnostizierte Krebsform bei Kindern ist Leukämie. Viele dieser kleinen Patienten können nur mithilfe einer Stammzellentransplantation überleben. Eine Registrierung kostet der DKMS 40 €, deshalb zählt jeder EURO! hier geht´s weiter >>>

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑